Susanne Brünnig

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche

Susanne Brünnig (* 2000) ist eine Leichtathletin. Sie startet für die Sportfreunde Essing in der LG Landkreis Kelheim.

Leben und Wirken

2012 wurde sie in Plattling Niederbayerische Meisterin W12 über 800 m.

2013 siegte sie bei den Niederbayerischen Meisterschaften in Bogen über diese Distanz in der Klasse W13. Bei den Bayerischen Meisterschaften in Ingolstadt kam sie auf den sechsten Platz.

Bei den Niederbayerischen Leichtathletik-Meisterschaften 2014 in Plattling war sie, nun in der Klasse W14, erneut über 800 m erfolgreich. Bei den Bayerischen Leichtathletik-Meisterschaften in Regensburg erreichte sie über diese Strecke den dritten Platz. In Ingolstadt gewann sie das dortige Cross Meet-IN in der Klasse Weibliche Jugend U16.

Am 18. Juli 2015 wurde sie in Aichach (Schwaben) mit der Zeit von 2:19,08 min. Bayerische Meisterin W15 über 800 m. Bei den Deutschen Meisterschaften in Köln am 9. August 2015 erreichte sie mit 2:20,32 min. Rang fünf.

Im Februar 2016 belegte sie bei den Niederbayerischen Crosslaufmeisterschaften in Ruhstorf an der Rott in der Klasse W 16 den zweiten Platz eine Sekunde hinter Lena Absmeier (LG Passau). Bei den Bayerischen Crosslaufmeisterschaften in Markt Indersdorf belegte sie in der Altersklasse Weibliche Jugend U18 den fünften Platz. Am 16. Juli 2016 wurde sie bei den Bayerischen Leichtathletik-Meisterschaften in Erding in derselben Kategorie Vizemeisterin über 800m. Bei den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften U20 und U18 in Mönchengladbach belegte sie am 30. Juli 2016 über diese Strecke den vierten Patz.

Am 2. Juli 2017 wurde sie in Plattling Niederbayerische Meisterin U18 über 800 Meter. Bei den Bayerischen Meisterschaften in Augsburg belegte sie am 22. Juli 2017 den zweiten Platz über 800 Meter und wurde am 23. Juli 2017 Bayerische Meisterin U18 über 1.500 Meter. Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm erreichte sie am 5. August 2017 den fünften Platz über 800 Meter.